Wir Magierauner

Tretet ein in die magischen Gefielde der Magierauner. Dies ist ein Zufluchtsort für all diejenigen, die sich mit gleichgesinnten über Magie aller Art austauschen wollen. Seit uns Willkommen.
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Das Karmatische Gesetz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lilta Anoriën
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Das Karmatische Gesetz   Mi Aug 14, 2013 9:18 pm

Karma ist vermutlich vielen von euch ein Begriff, zumindest dürften es die Meisten schon einmal gehört haben. Allerdings ist die Information über Karma leider auch oft sehr verfälscht. So heben einige Sekten aber auch Religionen nur Teilaspekte des Karma hervor, was zu einer sehr gefährlichen Halbwahrheit werden kann. Beispielsweise, wenn zwar anerkannt wird, dass sie für ihre Guten Taten belohnt werden, aber man verschweigt, dass Böse Taten bestraft werden, was für viele ein "Freibrief" für ihre Schandtaten ist. Umgekehrt ist das ganze recht deprimierend und unfair.

Das Karmagesetz ist jedoch eines der höchsten göttlichen Gesetze und hat seinen Ursprung in Gott, in der absoluten Gerechtigkeit.

Das Karma arbeitet mit göttlicher Genauigkeit, Fairness und Gerechtigkeit und keine böse Tat, sei sie noch so klein, bleibt ungestraft, aber ebenso bleibt keine gute Tat, und sei sie noch so banal, unbelohnt.

Wobei hier "Gut" und "Böse" menschliche Wertungen sind, mit Absicht gewählt damit sie sich besser damit identifizieren können.

Genauer betrachtet ist Karma kein Wertendes Gesetz sondern ein Naturgesetz (die ja göttlichen Gesetzen analog sind bzw. deren materialisierte Form sind)

Karma ist das Gesetz von Ursache und Wirkung. Jede Wirkung hat ihre Ursache und jede Ursache muss eine Wirkung hervorbringen.

Wenn sie in einen See springen (Ursache) werden sie nun mal nass (Wirkung) da führt kein Weg drum herum.

Wenn sie einen negativen ("bösen") Gedanken tätigen, wird dieser in ihnen weiterarbeiten, zu weiteren negativen Gedanken führen, diese dann zu negativen Emotionen (Depression, Aggression, Angst etc) und das wiederum wird ihr Verhalten negativ beeinflussen, der Gedanke hat sich materialisiert.

Ebenso geht es mit positiven ("guten") Gedanken. Die Kraft des positiven Denkens beruht im Endeffekt auf dem Karmagesetz. Echte Optimisten haben wirklich ein gesünderes, glücklicheres Leben und meistens mehr Wohlstand als Pessimisten - die Ursache liegt im Denken, das zu Emotionen führen kann und das zu Handlungen die das Leben massgeblich beeinflussen.


Das Karma hat aber auch schwerer zu überschauende Wege. Denn der Zeitfaktor spielt auf der stofflichen Welt eine Rolle. So kann es sein, dass sie mit einer negativen Tat (Mord) ein ganzes Leben lang ungeschoren davonkommen, dafür im Nächsten Leben die volle Härte des karmischen Gesetzes zu spüren bekommen, sei es durch schwere Krankheit, Depressionen die zum Selbstmord führen, Elend oder auch, dass sie ein Mordopfer werden oder ihre Liebsten ermordet werden etc, die Möglichkeiten sind zahlreich und: Gerecht. Das Karma berücksichtigt alle Umstände (Mildernde wie auch verschlimmernde) zum Beispiel ihren Antrieb etwas zu tun, ob sie jemand angestachelt hat, was sie beim Ausüben der Tat fühlen und denken, welche äusserlichen Kräfte auf sie einwirken etc. Das gilt auch bei "guten" Taten. Wenn sie einem armen Menschen nur Geld geben oder Anders helfen um in der Gesellschaft ansehen zu bekommen und bewundert zu werden, wird die gute Tat ganz massiv geschmälert.

_________________
------------------------


Möge das Glück mit euch sein...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wir-magierauner.freiforum.com
Rajderah Ninat
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1226
Anmeldedatum : 18.06.13
Ort : Me World - Alter: 18

BeitragThema: Re: Das Karmatische Gesetz   Do Aug 15, 2013 6:37 pm

Tu Gutes und dir wird Gutes widerfahren, tu Schlechtes und dir wird Schlechtes widerfahren!

Ja, das Krama und ich sind schon viel zu oft an einender geraten XD Aber nicht nur im negativen Sinne. Und es weiß ganz genau, dass ich weiß wann und wofür mir etwas passiert *anschuldigend zum Himmel zeig*  

Im Hinduismus so wie auch im Buddhismus, zählt für die Menschen Karma sehr. So wie Ihr sagtet, sie glauben, wenn sie im jetzigen Leben gute Taten sammeln, werden sie im nächsten eine Kaste höher wiedergeboren, bis zum Nirvana. Sollten sie schlechte Taten tun, werden sie in eine tiefere Kaste wieder geborgen.
Diesen Vorgang werden viele von euch vielleicht kenne.

_________________
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+
Wenn Winterstarre alles Leben zwingt
und Todesahnung alles Leben streift,
schon neues Leben aus der Tiefe dringt
und tief verborgen neuer Frühling reift.
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

http://www.tarot.de/forum/showflat.php?Number=104913
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Das Karmatische Gesetz
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Halachisches Urteil
» Erbsünde?
» Heimrechnung bei Krankenhausaufenthalt
» Warum wurde unser Bruder Jeschua ermordet?
» Leben und Frei vom Gesetz durch Jesus Tod!?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wir Magierauner :: Unser Buch der Schatten :: Andere magische Hilfsmittel-
Gehe zu: