Wir Magierauner

Tretet ein in die magischen Gefielde der Magierauner. Dies ist ein Zufluchtsort für all diejenigen, die sich mit gleichgesinnten über Magie aller Art austauschen wollen. Seit uns Willkommen.
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Artemis-Die mit dem Bogen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lilta Anoriën
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Artemis-Die mit dem Bogen   So Aug 25, 2013 9:50 pm

Artemis (römische Mythologie: Diana), die Zwillingsschwester des Apollon , Tochter von Zeus und Leto, wurde auch Kynthia oder Delia genannt - entsprechend des Berges Kynthos auf der Insel Delos, wo Artemis geboren wurde. Im Alter von drei Jahren soll Artemis dem Dichter Kallimachos aus Alexandria zufolge, ihren Vater Zeus um verschiedene Dinge gebeten haben. Im Einzelnen handelte es sich dabei, um die immerwährende Jungfernschaft, gleich viele Namen wie ihr Bruder Apollon, Pfeile und Bogen, eine eigene Stadt, die Fähigkeit zur Erleuchtung der Welt, alle Berge der Welt, sechzig Meernymphen als Ehrenmägde, zwanzig weitere Nymphen für die Betreuung und Pflege ihrer Jagdhunde und eine edle Jagdausrüstung. Zeus sprach ihr alles zu.

Die Jagd war die große Leidenschaft der Göttin Artemis. Sie wurde dabei stets von ihren Jagdhunden begleitet, die sie von Pan als Geschenk erhalten hatte. Ihre Waffe bestand aus einem silbernen Bogen, den sie mit silbernen Pfeilen bestückte, die die Kyklopen für sie gefertigt hatten. Während sie ihren von gehörnten Hirschen gezogenen Wagen lenkte, hielt sie eine Fackel aus Kiefernholz in die Höhe. Artemis galt auch als Göttin des Mondes, womit wohl ihr Wunsch der Welt Licht zu bringen, befriedigt werden sollte.Artemistempel

Wie alle olympischen Götter zeichnet sich auch Artemis durch große Widersprüche aus. So ist sie Jungfrau und gleichzeitig die Schutzgöttin der Geburt. Bringt Seuchen auf die Erde und töten unfolgsame Menschen sofort und auf der Stelle, ist aber auch Schutzgöttin der Kinder und der wilden Tiere.

Von Agamemnon verlangte sie, damit die griechische Flotte nach Troja segeln konnte, dass er ihr seine Tochter Iphigenie opferte, als Strafe dafür, dass er eine ihrer heiligen Hirschkühe erlegt hatte. Als König Oineus von Kalydon versäumte ihr ein Opfer zu bringen, entsandte sie einen Eber, der sein Reich verwüstete. Den unglückseligen Jäger Aktaion verwandelte sie in einen Hirsch, der von seinen eigenen Hunden zerfleischt wurde, weil er sie nackt beim Baden in einem Fluss überrascht hatte.

_________________
------------------------


Möge das Glück mit euch sein...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wir-magierauner.freiforum.com
 
Artemis-Die mit dem Bogen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wir Magierauner :: Bibliothek der Sagen :: Griechische Sagen-
Gehe zu: