Wir Magierauner

Tretet ein in die magischen Gefielde der Magierauner. Dies ist ein Zufluchtsort für all diejenigen, die sich mit gleichgesinnten über Magie aller Art austauschen wollen. Seit uns Willkommen.
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Haunted Doll Anabelle (USA)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lilta Anoriën
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Haunted Doll Anabelle (USA)   Di Okt 01, 2013 9:17 pm

Die Geschichte der besessenen Puppe Annabelle

1970 kaufte eine Mutter die antike Puppe als Geburtstagsgeschenk für ihre Tochter Donna, welche damals kurz vor ihrem Abschluss zur Krankenschwester stand und mit ihrer Klassenkameradin Angie zusammen ein kleines Apartment bewohnte.

Erfreut und natürlich ahnungslos erhielt die Puppe (später auf den Namen Annabelle getauft) fortan einen Platz auf ihrem Bett. Doch schon wenige Tage später bemerkten die beiden Mädchen unheimliche Vorgänge.

Die Puppe begann sich plötzlich von ganz allein zu bewegen, zunächst kaum wahrnehmbar. Veränderte sie anfangs nur leicht ihre Position, dauerte es nicht lange, bis Donna und Angie eines Abends nach Hause kamen und Annabelle in einem völlig anderen Zimmer fanden.

Von nun an befand sich die Puppe fast jedes Mal an einem anderen Platz, wenn die beiden Mädchen nach der Schule nach Hause kamen, manchmal lag sie mit gefalteten Händen und überkreuzten Beinen auf der Couch, manchmal stand sie auch kerzengerade auf ihren Füßen und lehnte an einem Stuhl im Esszimmer. Immer wieder setzte Donna von nun an die Puppe Annabelle in eine Ecke auf die Couch, bevor sie die Wohnung verließ, und jedes Mal fand sie sie abends wieder auf ihrem Bett – hinter geschlossener Tür.
Die Botschaft der Puppe

Das Außergewöhliche am Fall der Haunted Doll Annabelle ist, dass sie sich nicht nur bewegt, sondern auch schreiben kann und scheinbar Nachrichten hinterlässt.

Nach etwa einem Monat mit Annabelle fanden Donna und Angie plötzlich handgeschriebene Botschaften auf Pergamentpapier wie “Help Us” (Hilf uns) oder “Help Lou” (Hilf Lou). Die Handschrift sah aus wie die eines kleinen Kindes, doch was die Mädchen am meisten verstörte war die Tatsache, dass sich zu keiner Zeit Pergamentpapier in der Wohnung befand…


Kommunikation per Medium

Die unheimlichen Geschehnisse erreichten ihren vorläufigen Höhepunkt, als Donna eines abends nach Hause kam, und die Puppe wieder einmal statt auf der Couch auf ihrem Bett vorfand. Instinktiv bemerkte Donna sofort, dass dieses Mal irgendetwas anders war, bedrohlicher und angsteinflößender. Als sie sich die Puppe genauer ansah, entdeckte sie eine rote, blutähnliche Flüssigkeit auf Händen und Brust der Puppe. Vollkommen verängstigt und in Panik beschlossen die Mädchen nun einen Experten zu Rate zu ziehen und so wandten sie sich an ein Medium, welches im Rahmen einer Séance Kontakt zu dem Geist aufnehmen sollte, der die Puppe Annabelle beherrschte.

Dies gelang tatsächlich, der Geist enttarnte sich als der von Annabelle Higgins. Es stellte sic heraus, dass die kleine Annabelle früher einmal dort lebte, wo später das Apartment der Mädchen gebaut wurde. Sie war erst sieben Jahre alt, als man ihren leblosen Körper auf dem Grundstück fand, wo sich heute der Apartmentkomplex befindet.

Durch das Medium enthüllt der Geist Annabelles zudem, dass er sich so wohl bei Donna und Angie fühlte, dass er für immer bei ihnen bleiben wollte und deshalb von der Puppe Besitz ergriff. Aus Mitgefühl für den ruhelosen Geist des kleinen Mädchen erteilte Donna ihm nun die Erlaubnis, in der Puppe zu bleiben – wie sich allerdings bald herausstellte, war Annabelle nicht das, was sie vorgab zu sein…


Die Macht des Dämons nimmt zu

Lou war eng mit Donna und Angie befreundet, oft im Apartment zu Besuch und bekam daher von Anfang an die Geschehnisse um die Puppe mit. Im Gegensatz zu Donna und Angie fühlte sich Lou in Gegenwart der Puppe immer unwohl und nicht selten forderte er Donna auf, sich der Puppe, die er für durch und durch böse hielt, schnellstens zu entledigen.  Da sich das Mädchen jedoch irgendwie verbunden mit der Puppe fühlte, ignorierte es Lou’s Warnungen – dies sollte sie später zutiefst bereuen.

So erwachte Lou zum wiederholten Male nachts vollkommen panisch aus einem Albtraum. Doch dieses Mal war irgendetwas anders als sonst. Er war zwar wach, jedoch vollkommen bewegungsunfähig, er sah sich um, konnte allerdings nicht Ungewöhnliches feststellen – bis er ans Bettende auf seine Füße blickte und plötzlich die Puppe Annabelle sah. Langsam begann sie über seine Beine bis zu seiner Brust zu gleiten, bis sie unvermittelt stoppte, sich auf seinen Hals stürzte und begann, ihn zu würgen. Starr vor Schreck und um Luft ringend, verlor er das Bewusstsein.

Als Lou am nächsten Morgen erwachte, war er noch immer überzeugt, dass dies kein Traum war, er beschloss, dass sie die Puppe nun endgültig loswerden mussten.

Es sollte jedoch nicht seine letzte furchterregende Begegnung mit der besessenen Puppe Annabelle gewesen sein.

Schon am nächsten Tag vernahmen Angie und Lou -allein im Apartment – plötzlich merkwürdige Geräusche aus Donnas Zimmer. Als Lou die Schlafzimmertür öffnete, um nachzusehen, konnte er zunächst nichts Außergewöhnliches entdecken, bis auf Annabelle, die in einer Ecke des Zimmers auf dem Boden lag.

Als er sich der Puppe langsam näherte, überkam ihn plötzlich das Gefühl, jemand befände sich direkt hinter ihm. Er riss den Kopf herum, realisierte jedoch schnell, dass sich dort niemand war. Und dann, in Bruchteilen von Sekunden, wurde er plötzlich aus dem Nichts angegriffen, und bevor er sich’s versah, war sin Shirt blutdurchtränkt. Er krümmte sich vor Schmerz und entdeckte sieben deutliche Einschnitte auf seiner Brust.

Nach diesem furchteinflößenden Vorfall war nun auch Donna davon überzeugt, dass die Puppe nicht vom Geist der kleinen Annbelle besessen ist, sondern von irgendeiner unbekannten dämonischen Macht.


Die Paranormale Untersuchung

Wieder suchte sie Hilfe und wandte sich an einen Priester namens Father Hegan. Dieser verwies sie jedoch an Ed and Lorraine Warren, Experten auf dem Gebiet paranormaler Forschung. Diese zeigten großes Interesse am Fall Annabelle. Nachdem sie den Fall ausgiebig studierten kamen sie schließlich zu dem Schluss, dass nicht die Puppe selbst besessen war, sondern sich vielmehr ein Geist an die Puppe “heftete” und sie dadurch bewegte.

Sie erklärten Donna, dass Geister darauf aus sind, von Personen zu beherrschen, nicht Objekte, und dass es auch der dämonische Geist in ihrem Apartment darauf abgesehen hat, von einem Menschen Besitz zu ergreifen.
Nach Ansicht der Warrens befand sich der unmenschliche, dämonische Geist noch im Stadium der Infestation.

Durch Teleportation bewegte er die Puppe, um die Neugier der Bewohner zu wecken und in der “Hoffnung”, sie würden ein Medium kontaktieren, um mit ihm zu kommunizieren – was ihm ja auch gelang.
Dies war ein folgenschwerer Fehler.

Da der Dämon nun fähig war, mit den Bewohnern des Apartments zu kommunizieren, holte er sich durch vortäuschen einer falschen Identität die Erlaubnis, in der Wohnung zu bleiben. Und so dauerte es nicht lange, bis der Dämon sein wahres Gesicht zeigte, er verbreitete Angst und Schrecken und griff Lou sogar mehrmals an.

Die Warrens waren davon überzeugt, dass – hätte man den Dämon weitere zwei bis drei Wochen gewähren lassen – dieser im nächsten Stadium dann von einem der Bewohner gänzlich Besitz ergriffen hätte, wenn er nicht sogar einen oder gar alle getötet hätte.
Der Exorzismus

Um dem dämonischen Treiben schließlich ein Ende zu bereiten, engagierten die Warren einen Priester, der die Wohnung durch einen Exorzismus reinigen sollte. Auf Donnas Bitte hin und um die Möglichkeit eines erneuten Spuks auszuschließen, nahmen die Warrens, als das gereinigte Apartment verließen, die besessene Puppe Annabelle mit sich.

Doch auch im Haus der Warrens hatte der Spuk noch kein Ende. So setzte Ed die Puppe in einen bequemen Stuhl neben seinem Schreibtisch und beobachtete schon nach kurzer Zeit, wie Annabelle plötzlich zu schweben begann. In den kommenden Wochen zeigte sich dann dasselbe Phänomen wie in Donnas Apartment:  Annabelle tauchte plötzlich in den verschiedensten Räumen des Hauses auf. Selbst als die Warrens die Puppe in einem anderen Gebäude einschlossen, fanden sie sie abends wieder in dem Stuhl neben Eds Schreibtisch.  Allerdings wurden werder Ed noch  Lorraine jemals von der unheimlichen Puppe angegriffen.

Heutzutage befindet sich die besessene Puppe Annabelle im Warren Occult Museum in Monroe, Conneticut (USA), welches die beiden immer noch betreiben. Obwohl sich die Puppe in einer Glasvitrine befindet, sind nach Aussage von Mrs. Warren nach wie vor Bewegungen und Positionswechsel zu beobachten, zudem gibt sie – oft in Anwesenheit ahnungsloser Besucher – dämonische, undefinierbare Geräusche von sich…

Hier ein Clip über Anabelle(sry gibts nur in englisch)
http://www.youtube.com/watch?v=noGgqbWkLuQ#t=141

_________________
------------------------


Möge das Glück mit euch sein...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wir-magierauner.freiforum.com
Nigrum Thorn
Schwester/Bruder
Schwester/Bruder
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 19.08.13
Alter : 18
Ort : Humanoid City

BeitragThema: Re: Haunted Doll Anabelle (USA)   Do Okt 10, 2013 7:59 am

Also ich finde es hört sich ziemlich sagen wir mal...strange an weil das hört sich irgendwie unecht an aber trotzdem irgendwie realistisch außerdem macht mir die Puppe total Angst aber spannend finde ich das auch aber ich bin total froh das ich sowas nicht erleben musste bisher o.o
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aoife
Schwester/Bruder
Schwester/Bruder
avatar

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 18.06.13
Alter : 19
Ort : Minas Tirith

BeitragThema: Re: Haunted Doll Anabelle (USA)   Do Okt 10, 2013 8:26 am

Buah, das ist ja schauriger als jeder Horrofilm. >.> Eigentlich wusste ich von Anabelle nichts, doch das Video kam mir sehr bekannt vor... und jetzt generell die Geschichte.

Jetzt habe ich noch einen Grund mehr "Chucky die Mörderpuppe" NICHT zu sehen. o.o
Aber danke für die ausführliche Beschreibung. ^^
~Aoife
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nigrum Thorn
Schwester/Bruder
Schwester/Bruder
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 19.08.13
Alter : 18
Ort : Humanoid City

BeitragThema: Re: Haunted Doll Anabelle (USA)   Do Okt 10, 2013 11:01 am

Anabelle ist ja eigentlich schon cool aber ich weiß nicht rechr was ich davon halten soll das ist schon etwas horror aber das Museum ist ja total gruselig und ich verstehe nicht ganz warum die Puppe nicht aus diesem Glaskasten rauskommt ich dachte die Ware auch aus einem zugeschlossenen Gebäude wieder in das andere gekommen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilta Anoriën
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Re: Haunted Doll Anabelle (USA)   Do Okt 10, 2013 11:16 am

Nun ich weiss nicht warum sie sich nicht aus ihrem Glasgefängnis ausbricht. Villeicht wurde ja irgend ein Schutzkreis darum gezogen der wirkt oder sie hie findet es einfach total bequem da und wird gern begafft^^ wer weiss.

_________________
------------------------


Möge das Glück mit euch sein...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wir-magierauner.freiforum.com
Aoife
Schwester/Bruder
Schwester/Bruder
avatar

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 18.06.13
Alter : 19
Ort : Minas Tirith

BeitragThema: Re: Haunted Doll Anabelle (USA)   Do Okt 10, 2013 11:52 am

Ich tippe eher auf den Schutzkreis. Die haben doch dort alles christlich gebannt und über ihr hängt auch ein riesiges Kreuz. Vielleicht hindert gerade das sie. Aber ihre Kräfte bestehen ja immer noch, wie der Beispiel mit diesem jungen Mann zeigt. >.>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nigrum Thorn
Schwester/Bruder
Schwester/Bruder
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 19.08.13
Alter : 18
Ort : Humanoid City

BeitragThema: Re: Haunted Doll Anabelle (USA)   Do Okt 10, 2013 1:44 pm

Ja das stimmt der Schutzkreis könnte es sein und das kreuz könnte wirklich eine Option sein aber die Puppe selbst sieht find ich gar nicht böse aus aber jetzt weiß ich wieso ich keine Puppe hab aber meine Mum hat eine und das beunruhigt mich allerdings wäre vorher dann auch schon was passiert
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aoife
Schwester/Bruder
Schwester/Bruder
avatar

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 18.06.13
Alter : 19
Ort : Minas Tirith

BeitragThema: Re: Haunted Doll Anabelle (USA)   Do Okt 10, 2013 6:31 pm

Das ist ja gerade das gruslige: Sie sieht so lieb aus! o.o

Bisher ist doch auch nichts passiert, also warum gerade jetzt? In meinem Zimmer befinden sich 3 Puppen und meine Mutter hat noch 2 und bisher sind die alle brav dort geblieben wo sie sein sollten. x3
~Aoife
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilta Anoriën
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Re: Haunted Doll Anabelle (USA)   Do Okt 10, 2013 9:32 pm

Nun nur weil es welche zu geben scheint, müsst ihr noch lange nicht den Teulfel an die Wand malen^^

_________________
------------------------


Möge das Glück mit euch sein...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wir-magierauner.freiforum.com
Nigrum Thorn
Schwester/Bruder
Schwester/Bruder
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 19.08.13
Alter : 18
Ort : Humanoid City

BeitragThema: Re: Haunted Doll Anabelle (USA)   Fr Okt 11, 2013 12:54 pm

Hehe tu ich auch nicht trotzdem hat man so ein bisschen Angst dann :DD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilta Anoriën
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Re: Haunted Doll Anabelle (USA)   Mi Okt 01, 2014 7:58 am

Huuuuu ich trau mich kaum es euch zu sagen, Schwestern und ich weiss nicht ob diese Kunde nicht vielleicht schon manch eurer Ohren erreicht hat, aber noch in diesem Monat kommt ein neuer Horrorstreifen in die Kinos udn die Story ist keine andere, als die oben erwähnte.

Der kreative Titel:
Anabelle.....

_________________
------------------------


Möge das Glück mit euch sein...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wir-magierauner.freiforum.com
Rajderah Ninat
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1226
Anmeldedatum : 18.06.13
Ort : Me World - Alter: 18

BeitragThema: Re: Haunted Doll Anabelle (USA)   Sa Okt 04, 2014 9:47 am

Nun laß ich mir den Arikel auch mal durch.
Meine Entscheidung wäre gewesen, die Puppe innerhalb eines stabielen Pentagramms zu verbrennen im bei sein eines Mediums um den Dämon aus der Puppe zu holen und ihn anschließen zum Gehen zu bingen. Gefährlich, ja. Aber es ist sicherlich sehr interessant für Okkulte Forscher diese Puppe zu untersuchen....doch sollte sie irgendwann zu gefährlich werden, dann würde ich mir den Dämon doch versuchen vorzunehmen.
Es ist schwer einen Dämon zu bannen oder gar zurück in seine Welt zu schicken.
Nach dem, was ich über Dämonen weiß, werden sie erschaffen von den Emotionen und Gefühlen von Menschen. Meist aus den sieben Todsünden. (Hass, Gier, Eifersucht...) Und das fiese ist, Dämonen kann man nicht töten. Man muss ihr Siegel finden - also man muss herausfinden ob es ein Hassdämon, oder ein Angstdämon oder solches ist- und man muss die Person finden die ihn heraufbeschworen hat (sowas kann auch unabsichtlich passieren. Und diesen Dämon ganz zu bannen und ihrn zurück zu schicken ist irrsinnig schwierig...

Meiner Meinung nach, glaube ich, das eines der Mädchen möglicherweise selbst den Dämon beschwört hat. Oder vielleicht sogar die Mutter...weil sie möglicherweise Angst um ihre Tochter hatte, weil diwse ja nun auszog und ein eigenes Leben begann.

Soviel zu Rajs verrückten Ideen ;D
Ich würde mir Anabelle gerne mal ansehen

_________________
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+
Wenn Winterstarre alles Leben zwingt
und Todesahnung alles Leben streift,
schon neues Leben aus der Tiefe dringt
und tief verborgen neuer Frühling reift.
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

http://www.tarot.de/forum/showflat.php?Number=104913
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Haunted Doll Anabelle (USA)   

Nach oben Nach unten
 
Haunted Doll Anabelle (USA)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wir Magierauner :: Bibliothek der Sagen :: Sagen aus andern Ländern/Kulturen-
Gehe zu: