Wir Magierauner

Tretet ein in die magischen Gefielde der Magierauner. Dies ist ein Zufluchtsort für all diejenigen, die sich mit gleichgesinnten über Magie aller Art austauschen wollen. Seit uns Willkommen.
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Jul- Die Wintersonnenwende

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lilta Anoriën
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Jul- Die Wintersonnenwende   Mi Nov 13, 2013 5:01 pm


über das Fest (Ursprung)

Dies ist das Fest des Lichtes (21.Dez.) Gefeiert wird , dass die grosse Mutter ein Kind des Lichtes gebirt.(Sonnengott in kindlicher Form.[Kommt das wem bekannt vor?])Der Sonnengott (bzw. Das Licht->der Tag) wird in den folgenden Monaten wieder zuhnemen und wachsen,also den Winter mit seiner Düsternis vertreiben.
Früher war es für die Menschen nicht selbstverständlich, dass auf jeden harten Winter wieder das Licht des Sommers folgte, weshalb dieses Fest ganz besonders gross gefeiert wurde, um dem künftigen Sonnengott mehr Kraft für seine Reisen über den Himmel zuzusenden.

Das Julfest ist der Vorläufer des Weihnachtsfestes, das die heidnischen Germanen schon
gefeiert haben. Das Julfest wird auch oft Mitwinter oder Wintersonnenwende genannt. Das Julfest fällt auf den kürzesten Tag des Jahres. Mit dem Julfest feiern Heiden das Kommen des Sommers.“Jul”, dieser Name stammt aus vorchristlicher Zeit und heißt eigentlich “Rad”, das Symbol der Sonne. Zu früherer Zeit wurde es durch ein brennendes strohumwickeltes Wagenrad dargestellt, das man den Berg hinunterrollen ließ in dem Glauben, dass die Felder dadurch fruchtbar werden.
Das Julfest dauert 12  Nächte, diese Zeit wird entsprechend auch Zwölfnächte ("die Zwölften") genannt.
Mitwinter ist der Beginn des neuen Sonnenjahres, nun werden die Tage wieder länger und die Sonne wird bald wieder mehr  "Kraft" haben. Die Zahl 12 hat damit zu tun, dass das Mondjahr mit 354 Tagen eben diese zwölf Tage kürzer ist als das Sonnenjahr. Zum Ausgleich mussten Tage dazwischen geschaltet werden. Deshalb spricht  man auch von der Zeit zwischen den Jahren, einer Zeit, die nicht so richtig zum Jahreslauf dazugehört und mit der man deshalb allerlei Magisches verbindet.Raunächte heißt das Fest, weil die Menschen sich vorstellen, dass in den ’rauen Nächten’ der Julzeit der Wilde Jäger Wotan (Wode) mit seinem  Totenheer durch die Lüfte zieht und Mensch und Tiere erschreckt, dafür aber den Saaten Fruchtbarkeit bringt.


Die Rückkehr des Lichtes ist das bestimmende Thema zu Jul. Daher wird mit vielen Kerzen gefeiert, die sicher aufgestellt werden sollten. Sie drücken die Freude darüber aus, dass der Winter zwar noch nicht vorbei, aber eindeutig auf dem Rückzug ist. Jul ist auch die Zeit der Winterstürme, die man am liebsten im Warmen verbringt. Die Winterstürme werden auch als Wotans  Wilde Jagd bezeichnet. Dies stammt aus der heidnischen Tradition Nordeuropas, nach der zu dieser Zeit Wotan (bzw. Odin) mit seinem Heer der in den Schlachten Gefallenen übers Land reitet.



Vorbereitungen
Die Zeit vor Jul dient der Vorbereitung auf das große Fest. Man backt Kekse (ach nein...) und nutzt die Abende für kleinere Zeremonien. Ich beginne meine Vorbereitungen um den ersten Dezember. Hier kommt der Julleuchter zum Einsatz. Dies ist ein Tonleuchter, der eine konische Form besitzt und nicht so einfach aufzutreiben ist. Der Julleuchter ist innen hohl und durchbrochen gearbeitet.  Oben ist er zwar geschlossen, hat aber eine Halterung für eine einzelne Kerze. In der Zeit vor Jul stellt man ein Teelicht darunter, so dass das Licht durch die Musterungen nach draußen scheint. Dies symbolisiert die noch regierende Dunkle Zeit. In der Zeit, in der das Licht brennt, sollte man keine alltäglichen Arbeiten verrichten. Es bietet sich stattdessen an, bei einer Tasse Tee und ein paar Keksen eine Ruhepause  einzulegen. Man kann das Licht jeden Abend für ein paar Minuten entzünden oder auch nur an ausgewählten Tagen, dies bleibt dem einzelnen überlassen. Wer keinen Julleuchter hat, kann auch ein Windlicht nehmen. (Ich besitze leider auch keinen)

Eine andere Sitte ist die Dekoration der Wohnung mit immergrünen Zweigen. Neben der ewig nadelnden Tanne (der Klassiker nicht nur in heidnischen Kreisen...) bieten sich Misteln, Stechpalmen und Buchsbaum an.Ein Klassiker ist der Julbaum, der dem  bekannten Weihnachtsbaum zum Verwechseln ähnlich sieht (und von dem sich der Weihnachtsbaum auch herleitet). Anstelle von Engeln schmückt man ihn eher mit Äpfeln, Nüssen und Sonnensymbolen(auch Kerzen). Farbige Kugeln sind  natürlich auch möglich.
Wer keinen Platz für einen Baum hat, kann auf einen Tannenstrauß ausweichen oder einen Julbogen fabrizieren. Dies ist meine bevorzugte Variante (weil ich auch abgeschlagenen Tannen wenig abgewinnen kann, auch wenn sie extra für diesen Zweck gezogen werden).


Das Fest selber

-Zieht zuerst einen Schutzkreis um euch, wie immer. Seid ihr meherere personen,lasst euch selbst genug Platz.
-Nun Ruft die 5 Elemente an (in andern Posts ja genug oft erwähnt wie dies zu tun ist^^)
und bittet sie eurem Fest beizuwohnen.
-Ruft nun auch die grosse Mutter an und sprecht ihr eure Freude über das neugeborene Licht, sowie auch eure Dankbarkeit gegenüber dem Letzen Licht aus. Ihr dürft sie auch einladen eurem Fest beizuwohnen.
-Nun könnt ihr euch ein Mahl mit der Göttin teilen. Am besten es besteht aus rein natürlichen Sachen und es ist Jahreszeiten gemäss. Als Getränk bietet sich zum Beispiel ein frischer Tee aus Kräutern an, oder ein Trunk aus Äpfeln.
Auch frisch gebackenes Brot,Nüsse,Suppen und trockenfrüchte/fleisch bieten sich an.
Ihr könnt es auch mit selbstgebackenem Lebkuchen oder natürlichen Keksen bereichern.
-Nun bietet sich eine Räucherung an, um in sich zu gehen und im Stillen über die vergangene erlebnisse und Monate nachzudenken.
-Als Zeichen des Wiedergeborenen Lichts werden nun 5 kerzen angezündet (durchgefärbte versteht sich),für jedes Element eine. (Dazu könnt ihr Kerzen in den Farben der Elemente oder aber zum Fest passende Farben nehmen.)
-Ein beliebtes,altes Ritual ist es auch einen kleinen Strauss Misteln zu binden und dann die grosse Göttin um Segen dafür zu bitten. Danach bewahrt einem der Strauss das Jahr über vor grösserem Unheil. Den Strauss aus dem letzen Jahr(falls vorhanden) kann entweder im Kamin oder draussen verbrannt werden,mit dem Gedanken an die grosse Mutter und mit einem Dankeschön für den Schutz des letzen Jahres.(Wenn es gar nicht möglich ist, kann dies auch 1-2 Tage nach dem Julfest geschehen.Es sollte aber inerhalb der 12 Rauhnächte geschehen.)
WICHTIG . Immer erst den neuen Strauss segnen lassen, bevor ihr den alten entlasst, sonst seid ihr ja eine Zeit lang ungeschützt..^^
-wer möchte kann nun eine Weile vor den vorhin entzündeten kerzen meditieren um auch den Elementenzu danken.
-Da die magischen Kräfte von allen in der Zeit der 12 Raunächte am stärksten ist, bietet sich für alle die hellsichtig sind, nun ein Blick in die Zukunft an.
-Es kann auch sein dass ihr einen Trank oder ein besonderes Ritual mit dem fest verbinden möchtet, um es besonders wirksam zu machen.Wie gesagt jetzt seit ihr am stärksten. Dann könnt ihr dies ebenfalls jetzt tun.
- Verabschiedet nun die Göttin mit Dank
-Entlasst Dankbar die 5 Elemente
-Löst den Schutzkreis wieder auf




Räucherungen die ihr verwenden könnt:
Andorn,Alant,Angelikawurzel,Buchsbaum,Fichtenharz,Mistel,Beifuss,Holunder,Kiefernharz,Johanniskraut,Stechpalme,Wacholder oder Olibanum.
Ganz beliebt ist auch Weihrauch, der jedoch wenn möglich nicht pur  geräuchert werden sollte, sondern in verbindung mit min. 1 der oben benannten Kräuter.

Die Farben des Julfests sind:
grün (für das Immergrün und den Kreislauf der Natur),beige/creme und gelb für die symbolik des Lichtes.


Rezept für eine Winterlich,stärkende Apfel/Sellerie Suppe

Spoiler:
 

_________________
------------------------


Möge das Glück mit euch sein...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wir-magierauner.freiforum.com
Rajderah Ninat
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1226
Anmeldedatum : 18.06.13
Ort : Me World - Alter: 18

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Mi Nov 13, 2013 8:10 pm

Uh Super, Hohepriesterin, dass Ihr das nächste Fest schon reingestellt habt.

Jul ist, nach Samhain ;D, zusammen mit Beltane mein Lieblingsfest. *.* Nicht wegen Weihnachten (Ich mag Weihnachten nicht besonders - also das heutzutage, christliche)
Jul ist das einzige der 8 Jahreskreisfeste, die ich nicht mit meinem gewöhnlichen Ablauf feiere - also Sammeln, über das Thema klar werden, Räuchern, Tänze, Meditieren.
Nein, Jule ist das einzige Fest wo ich keine Zeremonie abhalte.
Ich besorge mir ein paar Zweige (dazu: wenn ihr Zweige von Bäumen abbrechen müsst, dann fragt sie vorher um Erlaubnis. Ihr werdet den Wiederspruch spüren, falls einer kommt.) stelle sie in eine Vase und schmücke sie mit Nüssen, Strohsternen und Roten Bändern. Im ganzen Zimmer stehen dann Kerzen. Und ich lege weihnachtliche Musik auf und Lebkuchen, Apfeltee, Mandarinen (Besonders viele Mandarinen *sabber*), Walnüsse und Erdnüsse.
Meine Räucherung ist immer Weihrauch, weil ich den Geruch liebe.

Tja und statt einer Zeremonie feiere ich eigentlich den Geburtstag von dem Sonnenkind. (Ich mache sozusagen mit der Göttin eine Babyparty XD ) Ich rufe sie in meinen Kreis und gratuliere ihr und bedanke mich für das Licht und ich opfere Kräuter die ich verbrenne und die Asche in den Schnee streue. Und dann singe ich meistens "Oh, Tannenbaum" ^^

Ich entsinne mich nicht, jemals einen Julleuchter bei uns gesehen zuhaben, so nehme ich an das wir auch keinen in unserem Besitz haben.

In meinem Buch der Schatten lese ich gerade, dass ich letztes Jahr gar nicht gefeiert habe, wegen Familienprobleme...das erklärt, warum meine Vorfreude dieses Jahr so groß ist =D

*Raj freut sich schon auf das "Oh Tannenbaum" singen*

_________________
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+
Wenn Winterstarre alles Leben zwingt
und Todesahnung alles Leben streift,
schon neues Leben aus der Tiefe dringt
und tief verborgen neuer Frühling reift.
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

http://www.tarot.de/forum/showflat.php?Number=104913
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LaRecia
Schwester/Bruder
Schwester/Bruder
avatar

Anzahl der Beiträge : 308
Anmeldedatum : 03.09.13
Alter : 19
Ort : überall am rumstöbern und posten :D

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Do Nov 14, 2013 1:54 pm

Mh, wenn man nicht gerade so ein 'großes' Ritual stattfinden lassen kann, gibt es dann nicht vielleicht auch eine Art 'kleinere Variante'? Ich weiß, das klingt jetzt wieder so, als würde ich mich drücken Very Happy

Ich freue mich jedes Jahr auf die Wintersonnenwende, allerdings wusste ich nie so genau, was es damit auf sich hat (ich hätte es ja mal googlen können *seufz*). Jedenfalls fand ich es schon immer faszinierend, wie Andere dieses Fest feiern (auch wenn es in unserer Gegend nicht gerade verbreitet ist)
^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rajderah Ninat
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1226
Anmeldedatum : 18.06.13
Ort : Me World - Alter: 18

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Do Nov 14, 2013 10:42 pm

Klar ^^ Deine Eltern werden sich doch nichts großes dabei denken, wenn du Tannenzweige mit roten Bändern in deinem Zimmer stehen hättest und daneben vielleicht ein klein Kerze. Das ist doch nur Weihnachtsschmucke. Du könntest ganz unauffällig am Abend vor den Zweigen hocken und der Großen Mutter gedenken, die uns das Licht gebärt. Ich stelle später einen kurzen Text rein, denn ich bei Jul immer aufgesagt habe und nach jedem Satz habe ich eine Kerze im stockdunklen Zimmer angezündet. So das es von Satz zu Satz mehr erleuchtet wurde. Falls du keine Kerze anzünden kannst, dann stell dir einfach vor, wie das Licht geboren wird. Vielleicht als eine Goldene Flamme, die zuerst ganz schwach und klein ist  und dann immer heller, höher und größer wird, bis sie in de Himmel gesogen wird... oder so etwas in der Art. ^^

Und normale Weihnachtslieder kann man auch zu Jul abspielen ;D

_________________
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+
Wenn Winterstarre alles Leben zwingt
und Todesahnung alles Leben streift,
schon neues Leben aus der Tiefe dringt
und tief verborgen neuer Frühling reift.
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

http://www.tarot.de/forum/showflat.php?Number=104913
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LaRecia
Schwester/Bruder
Schwester/Bruder
avatar

Anzahl der Beiträge : 308
Anmeldedatum : 03.09.13
Alter : 19
Ort : überall am rumstöbern und posten :D

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Fr Nov 15, 2013 3:05 pm

Vielen Dank, Schwester Raj *--*
Das mit der Kerze klappt auf jeden Fall und auch das mit dem Windlicht.
Ach, ich freue mich ja schon so ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilta Anoriën
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Fr Nov 15, 2013 10:02 pm

Hihi es ist ja nicht zwanghaft, ein solches Ritual durchführen zu müssen. Schlussendlich zählt nicht die grösse aoder der Aufwand, sondern dass ihr es von Herzen macht und auch wirklich daran glaubt. Alls andere kann man anpassen^^

_________________
------------------------


Möge das Glück mit euch sein...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wir-magierauner.freiforum.com
Rajderah Ninat
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1226
Anmeldedatum : 18.06.13
Ort : Me World - Alter: 18

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Fr Nov 15, 2013 10:43 pm

Weise Worte aus eurem Mund, werte Hohepriesterin. Da liegt ihr vollkommen richtig.
Selbst wenn Ihr nur im Bett legt und in Gedanken der Göttin ehrt, ist das schon eine Menge wert. Jedenfalls mehr als ein riesen großes Fest mit allem Tralala, wo jedoch der eigentliche Grund verloren geht.

_________________
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+
Wenn Winterstarre alles Leben zwingt
und Todesahnung alles Leben streift,
schon neues Leben aus der Tiefe dringt
und tief verborgen neuer Frühling reift.
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

http://www.tarot.de/forum/showflat.php?Number=104913
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilta Anoriën
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Fr Nov 15, 2013 11:01 pm

Ich sehe, ihr stimmt mit mir überein^^Nun ich darf behuten, dass ich gestern (Nacht xD) mit einer Fackel belautet durch unseren Wald gestreunt bin, um besonders schöne Exemplare der Natur zu sammeln, aus denen ich dann in nächer Zeit ein (für mich Pentagramm,für alle andern Leute ersichtlich einen Weihnachtsstern) zusammen"flechren" werde..Ich hoffe wirklich es klappt, ich habe nämlich schöne Zapfen und Äste gefunden^^

_________________
------------------------


Möge das Glück mit euch sein...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wir-magierauner.freiforum.com
Rajderah Ninat
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1226
Anmeldedatum : 18.06.13
Ort : Me World - Alter: 18

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Fr Nov 15, 2013 11:20 pm

Uuuhh O.O Ich freue mich schon auf die Bilder.. Zweige flechten, dieses Handwerk ist mir leider überhaupt nicht angelegt. Ich habe keinen blassen Schimmer wie das geht XD

Meine Deko wird ziemlich schlicht ausfallen (zeitmangel)

_________________
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+
Wenn Winterstarre alles Leben zwingt
und Todesahnung alles Leben streift,
schon neues Leben aus der Tiefe dringt
und tief verborgen neuer Frühling reift.
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

http://www.tarot.de/forum/showflat.php?Number=104913
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilta Anoriën
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Fr Nov 15, 2013 11:23 pm

naja ich weiss es auch nicht, ich werde es einfach versuchen.^^ Mal schauen villeicht stelle ich ihn mir auch viel schöner vor als er sein wird^^
Nun ich werde mir die Zeit nehmen...Ich versuche es spät Abends zu machen sowie jetzt im Moment, da ich sowiso nicht viel Schlaf brauche.^^

_________________
------------------------


Möge das Glück mit euch sein...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wir-magierauner.freiforum.com
Rajderah Ninat
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1226
Anmeldedatum : 18.06.13
Ort : Me World - Alter: 18

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Fr Nov 15, 2013 11:37 pm

Ich werde später in den Wald gehen und Tannenzweige, so frisch wie möglich, das sie zu Jul nicht zu trocken. Und ich brauche noch eine Hand voll Kerzen (da eine gewisse Mutter ohne zu fragen, einfach die Kerzen ihrer Tochter nimmt -.-) XD

Ich hoffe doch ihr lasst uns am Anblick eures Werkes Teil haben 

_________________
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+
Wenn Winterstarre alles Leben zwingt
und Todesahnung alles Leben streift,
schon neues Leben aus der Tiefe dringt
und tief verborgen neuer Frühling reift.
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

http://www.tarot.de/forum/showflat.php?Number=104913
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilta Anoriën
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Sa Nov 16, 2013 7:33 am

Nun die vielen Kerzen, werde ich mir wohl erst mit der nächsten Lohnauszahlung holen können, wobei es nicht so einfach werden wird. Ich habe nämlich bei anfänglischen Seitenblicken auf die Gestelle voller Kerzen in den Läden bereits bemerkt,dass es nicht sehr von durchefärbten grünen Kerzen wimmelt,ganz zu meinem Leidwesen. Ich wollte nämlich dieses jahr so gerne auf grün setzen, da diese Kerzenfarbe eher eine ist die nicht soooo viel gebraucht wird(im gegensatz zu rot) ,daher wollte ich diese Gelegenheit nutzen^^

Nun natürlich werde ich euch allen erlauben mein Werk zu sichten, sobald es dann vollendet ist^^

_________________
------------------------


Möge das Glück mit euch sein...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wir-magierauner.freiforum.com
Rajderah Ninat
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1226
Anmeldedatum : 18.06.13
Ort : Me World - Alter: 18

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Sa Nov 16, 2013 2:26 pm

Ein anderer seehr umständlicher Weg währe die Kerzen selbst zu giesen. Da würde eine Kerze mit grüner Glasur reichen. Ihr Schmilzt sie ein und rührt sie um. Dann wäre die Kerze rein grün, nur heller als zuvor.

_________________
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+
Wenn Winterstarre alles Leben zwingt
und Todesahnung alles Leben streift,
schon neues Leben aus der Tiefe dringt
und tief verborgen neuer Frühling reift.
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

http://www.tarot.de/forum/showflat.php?Number=104913
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilta Anoriën
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   So Nov 17, 2013 10:36 am

JOAA dazu bräuchte ich jedoch einen hitzebeständigen gegenstand in dem ich es schmelzen könnte..

_________________
------------------------


Möge das Glück mit euch sein...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wir-magierauner.freiforum.com
Rajderah Ninat
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1226
Anmeldedatum : 18.06.13
Ort : Me World - Alter: 18

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   So Nov 17, 2013 1:09 pm

Kochtopf... Ihr legt die Kerze hinein und lasst den Topf langsam erhitzen. Sobald es Flüssig ist holt ihr den Docht raus und rührt um.

_________________
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+
Wenn Winterstarre alles Leben zwingt
und Todesahnung alles Leben streift,
schon neues Leben aus der Tiefe dringt
und tief verborgen neuer Frühling reift.
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

http://www.tarot.de/forum/showflat.php?Number=104913
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilta Anoriën
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Mo Nov 18, 2013 8:25 am

ja aber den Kochtopf kann ich danach nicht mehr gebrauchen,da das wachs fast nicht wieder wegzukriegen ist...bei de pfadfindern hatten wir das immer, doch wir haben dann nen extra Topf dafür genommen..Ich habe ehrlich gesagt keine grosse Lust dazu 20-30 Franken für eine Pfanne auszugeben die ich einmal,zweimal brauche...

_________________
------------------------


Möge das Glück mit euch sein...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wir-magierauner.freiforum.com
Rajderah Ninat
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1226
Anmeldedatum : 18.06.13
Ort : Me World - Alter: 18

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Mo Nov 18, 2013 6:25 pm

O.o Man hätte den Topf danach nicht mehr fürs Kochen verwenden sollen.. Also ich habe den Kochtopf nach dem ausgießen weiter hin heiß lassen. und mit kochenden Wasser erstmals ausgespült und dann mit dem rauen Schwamm im heißen Wasser sauber geschrubbt. Danach hab ich hin normal weiter als Kochtopf verwendet.

_________________
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+
Wenn Winterstarre alles Leben zwingt
und Todesahnung alles Leben streift,
schon neues Leben aus der Tiefe dringt
und tief verborgen neuer Frühling reift.
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

http://www.tarot.de/forum/showflat.php?Number=104913
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rajderah Ninat
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1226
Anmeldedatum : 18.06.13
Ort : Me World - Alter: 18

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Do Dez 19, 2013 1:26 pm

Bald meine lieben Schwestern. Bald ist es soweit und wir können das neugeborene Licht willkommen heißen. Oh, ich habe diese Jahr soo einen Weihnachtsstress, aber ich kann's kaum erwarten, dieses Wochenende Jul zu feiern *0*

_________________
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+
Wenn Winterstarre alles Leben zwingt
und Todesahnung alles Leben streift,
schon neues Leben aus der Tiefe dringt
und tief verborgen neuer Frühling reift.
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

http://www.tarot.de/forum/showflat.php?Number=104913
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilta Anoriën
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Do Dez 19, 2013 8:17 pm

Man mir ist es kleider verwehrt es gross zu feiern, da ich Samstags bis um 21.30 Uhr arbeite un am Sonntag morgen um 6 Uhr in der Früh wieder im Gecshägt sein muss. (wie ich Sonntasverkäufe in der Weihnachtszeit hasse..).. Deshalb werde ich es wohl auch nicht so schmücken wie das letze mal, und mich mit dem zufrieden geben was ich noch zuhause habe..hab leider auch keine Zeit mehr grossartig in den Wald zu gehen und Sachen zur Deko zu sammeln.. naja, klein aber lautet hier die Devise^^

_________________
------------------------


Möge das Glück mit euch sein...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wir-magierauner.freiforum.com
Rajderah Ninat
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1226
Anmeldedatum : 18.06.13
Ort : Me World - Alter: 18

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Sa Dez 21, 2013 2:12 pm

Der Nikolaus
In diese Zeit gehört auch der Nikolaus.
Wer aber ist der Urahn des Nikolaus?
Woher kommt dieser Brauch?


In der vorchristlichen Zeit waren die einzelnen Ansiedlungen sehr weit auseinander. Dadurch hatte man in der kalten und dunklen Jahreszeit kaum Kontakt zu den Nachbarn. Diese Botenrolle übernahmen die Druiden. Sie wanderten von Dorf zu Dorf, um Nachrichten zu übermitteln, die Menschen mit ihren Gesängen aufzuheitern und ihnen damit Durchhaltekraft zu schenken, Heilkräuter zu verteilen und zu heilen. Diese Druiden hatten eine lebenslange Ausbildung und wenn sie dann soweit waren, dass sie diese Rolle übernehmen konnten, waren sie bereits sehr alt, hatten einen langen, oftmals bereits weißen Bart. Als Zeichen, dass sie die Überbringer der Lichtbotschaft waren, trugen sie rote Gewänder, die Farbe des Lebens, der Sonnen-Kraft. Um nun Krankheiten und unerwünschte Energien aus den Häusern und Ställen zu vertreiben, schlugen sie sanft mit einer Birkenrute gegen die Türen oder über die Rücken der Tiere und Menschen. Dieser Brauch wird heute noch in nordischen Saunen durchgeführt. Diese Rute wurde dann anschließend als Schutz an die Haus- und Stalltüren gehängt. Oft wurden diese Druiden von ihrem Schüler begleitet, dem Knecht mit Namen Ruprecht oder Krampus. Da die Entfernungen manchmal mehrere Tagesreisen betrug, "reisten" diese Druiden mit Schlitten, auf denen sie dann die "Geschenke" für die Dorfbewohner mitnahmen. Dies waren neben den Heilkräutern auch getrocknete, vitaminreiche Früchte und Kräuter, die sie den Sommer über gesammelt hatten und nun gegen eine Schlafgelegenheit und warme Mahlzeiten eintauschten
Ouelle: http://www.nexusboard.net/sitemap/12943/jul-wintersonnenwende-t55/


Ich finde die Geschichte irgendwie süß ^^

_________________
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+
Wenn Winterstarre alles Leben zwingt
und Todesahnung alles Leben streift,
schon neues Leben aus der Tiefe dringt
und tief verborgen neuer Frühling reift.
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

http://www.tarot.de/forum/showflat.php?Number=104913
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rajderah Ninat
Priesterin
Priesterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1226
Anmeldedatum : 18.06.13
Ort : Me World - Alter: 18

BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   Mo Dez 21, 2015 10:21 pm

Obwohl das Forum schweigt…ein gesegnetes Jul Fest meine Schwestern !

_________________
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+
Wenn Winterstarre alles Leben zwingt
und Todesahnung alles Leben streift,
schon neues Leben aus der Tiefe dringt
und tief verborgen neuer Frühling reift.
+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

http://www.tarot.de/forum/showflat.php?Number=104913
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Jul- Die Wintersonnenwende   

Nach oben Nach unten
 
Jul- Die Wintersonnenwende
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wir Magierauner :: Unser Buch der Schatten :: Zeremonien-
Gehe zu: